NGC 3198

NGC 3198 | Ursa Major

Die SB(rs) Galaxie NGC  3198 ist eine der meist untersuchten Galaxien in Bezug auf Dunkle Materie. Die Untersuchungen setzen meist an der spektral ermittelten Rotationskurve an, die im Außenbereich nicht den klassischen Kepler’schen Geschwindigkeitsabfall besitzt, was als Hinweis auf eine zusätzliche, aber unsichtbare Massenkomponente gedeutet wird (M.Persic et al. 1999, MNRAS).

Betrachtet man dies genauer, unterscheiden sich die „distribution of light (L)“ und die „distribution of mass (M)“. Das radial abhängige L/M Verhältnis steigt bis auf Werte 10^3 an. Einige Untersuchungen versuchen aus der Amplitude dieses Verhältnissen weitere Schlüsse zu ziehen. In den untersuchten Samples (u.a. P.Salucci und C.S. Frenk 1989) ist eine Abhängigkeit zum Leuchtkraft der Galaxien signifikant. Man kann folgern, dass mit einer zunehmenden Leuchtkraft der relative Anteil an Dunkler Materie abnimmt. Zur Beschreibung wird ein Modell einer stellaren Scheibe benutzt, das in eine weniger stark konzentrierte DM Komponente eingebettet ist. Leuchtkräftige Spiraltypen besitzen im Bereich der stellaren Scheibe nur einen geringen DM Anteil, wohingegen bei leuchtschwache S-Typen im gesamten Spiralbereich durch DM dominiert werden.

NGC 3198 | Ursa Major
Modifiziertes C11 f/10, ST10-XME AO7 L:150min,Astronomik IR-Cut Filter, gutes Seeing, störendes Mondlicht Rimbach, 12.3.2006