NGC 6928

NGC 6928 | Delphinus

Im September 2004 wurde im IAU-Circular 8406 über die Entdeckung einer Supernova in der Galaxie NGC 6928 berichtet. Mittels Spektren im visuellen und in IR Bereich konnten Morell et al. durch charakteristische SiII Linien nachweisen, dass es sich bei SN2004eo um einen Typ Ia handelt. Die Helligkeit von SN2004eo lag bei 16-17mag und die abfallende Helligkeit liegt heute, etwa 300 Tage später, unter der Grenzhelligkeit der Aufnahme (ca.20mag). Bei der Galaxie im Zentrum der Aufnahme handelt es sich um NGC 6928, der Heimatgalaxie von SN2004eo, die in einer Gruppe von fast einem Dutzend Feldgalaxien steht.

In 3 Bogenminuten Entfernung findet man als nächste prominente Galaxie dieser Gruppe eine weitere SB(s) Galaxie. Es handelt sich um NGC 6930, die neben einem Spiralarm auch einen gegenüberliegende Aufhellung zeigt. Diese ist als UGC11590B katalogisiert, vermutlich handelt es sich um eine Hintergrundsgalaxie, da die Morphologie von NGC 6930 kaum gestört erscheint. Interessanterweise wurde in NGC 6930 ein Jahr zuvor die Supernova SN2003gt entdeckt, bei der A.Filippenko et al. (2003IAUC,8175) ebenfalls durch Si-Charakteristika auch einen Typ Ia belegen konnten.

NGC 6928 | Delphinus
Hypergraph 340/3000, Reducer f/7.9, ST10-XME, (Norden ist oben, Osten rechts) L: 7*500sec, geringe Transparenz, störendes Mondlicht

EINBETTUNG?

https://www.nayoro-star.jp/photo/supernova/sn2004eo-n6928/2004eo-20040923.gif