NGC 4088

NGC 4088 | Arp 18 | Ursa Major

Mit einer Größe vom 5.8’x2.2′ handelt es sich bei NGC 4088 um eine der ‚großen‘ Arpgalaxien. Man erkennt bei dieser nur 12MPc entfernten SAB(rs) Galaxie eine auffallende Asymmetrie. Bei spektroskopischen Untersuchungen wurde festgestellt, dass die gemessene Rotation im oberen, nordöstlichen Bereich der galaktischen Ebene um einen Wert von 100 km/s unter dem Wert des gegenüberliegenden, südwestlichen Scheibengases liegt. Diese Geschwindigkeitsdifferenz führt zu einer Verformung der Hauptebene der galaktischen Scheibe (N. Carozzi-Meyssonnier, AA 1978, 63).

Interpretiert man die gemessenen Rotationsgeschwindigkeitsdifferenzen in Bezug auf die beteiligte dynamische Masse, so ist die nördöstliche Region „schwerer“ als die südwestliche Scheibenregion. Eine mögliche Ursache wäre eine Wechselwirkung mit der Galaxie NGC 4085, die zwar nicht mehr auf dem Bildauschnitt zu erkennen ist, jedoch die nahezu gleiche Rotverschiebung aufweist und in 30kpc Entfernung liegt. Die schwerere Scheibenregion von NGC 4088 wäre dann der Ansatz eines sich ausprägenden Gezeitenschweifes, der relativ zum Wechselwirkungspartner diametral ausgerichtet ist.

NGC 4088 | Arp 18 | Ursa Major
C11 f/8.3, SXV-H9 L:160min, R:50m, G:40m, B:25m (2×2 Binning), gute Transparenz