M82 Spektrum – Teil 1

Die Analyse zeigt das DADOS Spekrtum vom M81-Kern, das ich mich dem 200er Gitter und dem 50mu-Spalt gewonnen habe. Die Nachführung erfolgt am hellen Kern und der Hintergrund wurde in MaximDL durch einen Offset-Streifen subtrahiert.

DADOS M 82 Spektrum 09.03.2015 mit Labels
DADOS NGC2903 Spektrum 09.03.2015 mit Labels

M 82 ist der Prototyp einer Starburst-Galaxie. Im Zentrum befinden sich junge, massive Sterne, die markante Emissionslinien zum Spektrum beitragen. Im Vergleich zu den anderen Galaxien mit Starburst-Anteil, die ich schon aufnehmen konnte, fällt auf, dass die Ha / [NII] Linie als Blend erscheint, zwar erkennt man eine Asymmetrie, aber eine – zumindest angedeutete – Zweiteilung wie bei IC342 ist nicht zu erkennen. Die Linienverschiebung liegt im Bereich von +3A..4A und liegt etwa beim Literaturwert der Relativgeschwindigkeit von 203 km/s (die Fehlergrenzen sind aber von gleicher Größenordnung).

Noch als Nachtrag – Die Galaxie M 82 besitzt keinen regulären Aufbau, dazu kommt, dass wir sie vermutlich auch in Kantenlage beobachten. Daher kann ich eigentlich nicht von einem „Kern-Spektrum“ sprechen.

Ich habe die Lage des Spaltes auf der nachfolgenden Aufnahme skizziert. Das M 82 Bild habe ich dem DigitalSkySurvey entnommen. Mit abgebildet ist der aufgenommene Spektralstreifen, auf dem man zwei bis drei hellere Bereiche feststellt. Das oben vorgestellte Spektrum gehört zum hellsten Bereich.

M82 DSS-Aufnahme mit Spaltlage
M82 DSS-Aufnahme mit Spaltlage